Das erste Türchen unseres Adventskalender hat sich geöffnet. Jeden Tag werden wir einen neuen Beitrag für euch post, damit das Warten bis zum 24. nicht zu lange dauert. Heute haben wir für euch ein leichtes DIY, das ihr verschenken könnt, aber auch selbst verwenden könnt. Perfekt zum Entspannen in dieser stressigen Jahreszeit.

 

Was du brauchst:

• 2 cup Backpulver

• 1 cup Zitronensäure

• 1 cup Maisstärke

• 1/2 cup Bittersalz

• 4 EL Pflanzenöl oder Mandelöl

• 1 EL ätherisches Öl (ich habe eine Weihnachtsmixtur verwendet (Neumond ätherisches Öl, Fröhliche Weihnachten)

• orange Lebensmittelfarbe, oder rot und gelb gemischt

 

• eine Form: teilbare Plastk-Kugel (RAYHER Plastik-Kugel, 2tlg., 6cm ø)

• eine Schüssel

• einen Schneebesen

 

 

What you will need for a christmas bath bomb

 

Und so werden die Weihnachtsbadebomben gemacht:

Schritt 1:

Vermenge alle trockenen Zutaten (ersten vier der Liste). Mit dem Schneebesen kannst du die Zutaten gut mischen und mögliche Klumpen teilen.

Mische die nassen Zutaten extra zusammen. Jetzt gieße sie langsam zur trockenen Mischung hinzu und rühre dabei ständig um. Die Masse sollte sich gut zusammendrücken lassen und dabei ihre Form behalten. Ist sie zu trocken, füge noch etwas von den nassen Zutaten hinzu, aber vorsichtig, immer nur ein wenig!

 

 

whisk all ingredients for the bath bomb together

 

Schritt 2:

Fülle die zwei Hälften der Plastik-Kugel mit der Masse und quetsche sie fest zusammen. Durch leichtes Klopfen and der Kugel sollte sie sich ganz leicht wieder lösen.

 

form a ball

 

Das war’a! Fertig sind deine Weihnachtsbadebomben.

Du kannst sie in Muffinförmchen stellen, damit sie nicht davon rollen.

Viel Spaß beim baden oder verschenken!

 

 

finished christmas bath bombs

 

Ich hoffe, ihr mochtet mein DIY. Fände es toll eure Kreationen zu sehen. Markiert eure Bilder mit #thebrunettesadvent, damit wir sie sehen können.

 

Bussi, Virginie